Android-Smartphones weltweit auf dem Vormarsch


Asymco beglückt die Branche wieder einmal mit neuen Zahlen. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Android weiter auf dem Vormarsch ist, während alle anderen Systeme inklusive des Apple iPhones im dritten Quartal 2011 nachgegeben haben. Nach Betriebssystem sieht die Verteilung (bezogen auf die Handy-Gesamtverkäufe weltweit) wie folgt aus:

  1. Android (and Android-ähnliche): 17.6 Prozent
  2. iOS (nur iPhone) 4.4 Prozent
  3. Nokia Symbian: 4.3 Prozent
  4. BlackBerry: 2.76 Prozent
  5. Bada (Samsung): 1 Prozent
  6. Windows Phone: 0.5 Prozent

Allerdings handelt es sich hier tatsächlich nur um eine Momentaufnahme, quasi am Beginn einer Zeitenwende. Denn schon bald könnten sich die Zahlen, zumindest jenseits von Android deutlich ändern. So kommen zeitnah die ersten Smartphones mit dem viel gelobten Windows 7.5/Metro aka Mango auf den Markt und auch RIM soll an neuen, attraktiven Geräten arbeiten. Spannend wird auch sein, wie sich Apples iOS entwickeln wird. Zumindest ist zu vermuten, dass die Q3-Zahlen wegen des Modellwechsels vom iPhone 4 auf das iPhone 4s negativ beeinflusst sind.

Advertisements

Das iPhone von Apple ist auch im dritten Quartal 2011 das meistverkaufte Smartphone in den USA


Die Marktforscher von „The NPD Group“ haben aktuelle Zahlen zu Smartphone-Verkäufen in den USA vorgelegt. Trotz des an sich ungebremsten Höhenflugs von Android ist und bleibt das iPhone von Apple auch im dritten Quartal 2011 das meist nachgefragte Smartphone. Dabei ist in den Zahlen das aktuelle iPhone 4s noch gar nicht vollständig berücksichtigt, da es erst Mitte Oktober in den Verkauf gelangte. Die Rangfolge sieht laut „The NPD Group“ demnach so aus:

  1. Apple iPhone 4 (iOS)
  2. Apple iPhone 3GS (iOS)
  3. HTC EVO 4G (Android)
  4. Motorola Droid 3 (Android)
  5. Samsung Intensity II (eigenes OS)

Ebenfalls interessant: Der Durchschnittspreis für Smartphones ist in den USA im vierten Quartal in Folge gesunken und liegt jetzt 135 US-Dollar.