BITKOM: Surfen im Web ist die wichtigste Smartphone-Anwendung


Eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsunternehmens Goldmedia im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 2.000 Personen hat ergeben, dass nicht das Telefonieren, sondern das Surfen im Internet die wichtigste Anwendung für Smartphone-Nutzer ist. Demnach gehen 43 Prozent der Smartphone-Besitzer jeden Tag mit dem Gerät ins Internet, aber „nur“ 42 telefonieren täglich mit ihrem Smartphone. Auf dem dritten Platz folgt mit 41 Prozent der Versand von Kurznachrichten (SMS). Besonders interessant, das es sich ebenfalls um eine Internet-Nutzung handelt: 34 Prozent der Smartphone-Nutzer greifen täglich auf soziale Netzwerke zu. Ebenfalls 43 Prozent nutzen ihr internetfähiges Handy zur Terminplanung.

Interessant sind auch entsprechende britische Zahlen des Providers O2, die Ende letzten Monats veröffentlicht wurden:

Freilich sind die beiden Untersuchungen nicht vergleichbar, da die zugrundeliegenden Systematiken unterschiedlich sind: Abfragen der täglichen Nutzung bei BITKOM versus aufgewendete Zeit bei O2. Trotzdem zeigen beide Untersuchungen eindeutig: Nicht Telefonieren sondern das Internet ist die wichtigste Smartphone-Anwendung! Wenn das nicht Beweis genug für eine glänzende Zukunft der Mobile-IT und der Communication World ist?

Ein Gedanke zu “BITKOM: Surfen im Web ist die wichtigste Smartphone-Anwendung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s