Langsames Internet in Deutschland


Das deutsche Internet lahmt. Im internationalen Vergleich landet der „Exportweltmeister“ laut Daten von Akamai und Statista bei der durchschnittlichen Geschwindigkeit nur auf Rang 19. Selbst das ehemalige Ostblock-Nachbarland Tschechien beglückt seine Bürger und seine Wirtschaft mit im Schnitt deutlich schnelleren Internetzugängen.

Das Thema stimmt um so nachdenklicher, als da sich Deutschland – bzw. dessen Politik – immer als technologische Speerspitze sieht. Wenn das so weiter geht, droht allerdings Deutschland den Anschluss zu verlieren, denn offenbar ist den Verantworlichen nicht klar, dass das Internet mittlerweile die Basis nahezu jeglichen wirtschaftlichen Handelns darstellt. Und damit sind nicht nur Startups „die irgendwas mit dem Internet machen“ gemeint, sondern auch der Bäcker um die Ecke, der ohne Internet noch nicht einmal seine Vorsteueranmeldung einreichen darf.

Zu den langsamen Internetzugängen passen die Platzierungen Deutschlands im Web-Index der World Wide Web Foundation, der die Bereitschaft einzelner Länder für das digitale Zeitalter anzeigt: Alles in allem liegt dort Deutschland auf Rang 16. Schaut man sich allerdings nur die Bereitschaft der Politik an, dann landet Deutschland gar nur auf Rang 23.

top-10-laender-mit-dem-schnellsten-internetzugang
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Ein Gedanke zu “Langsames Internet in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s