Logo Gartner

Mobile Geräteverwaltung: Neuer Gartner Magic Quadrant für Mobile Device Management 2012 veröffentlicht


Als Orientierungsmöglichkeit bezeichnet Gartner seinen “Magic Quadrant for Mobile Device Management Software” (MDM). Jetzt haben die US-Analysten ihre aktuelle Fassung für 2012 veröffentlicht. Gegenüber 2011 hat es zahlreiche Veränderungen gegeben. Die neue Darstellung zeigt, das teilweise Anbieter ganz entfallen und dafür neue Player aufgenommen wurden.

Gartner Magic Quadrant for Mobile Device Management Software 2012

– Quelle: Gartner via mobilityadmin.de

Demnach verfügen nach Einschätzung der Industrieanalysten heute die Angebote von

über das entsprechend weitreichende Potential und wurden daher als Leaders (Marktführer) eingestuft.

Zum Vergleich hier der Gartner Magic Quadrant aus 2011 (Klick öffnet PDF):

Gartner Magic Quadrant for Mobile Device Management Software 2012

Quelle: Gartner via AirWatch

In 2011 wurden im Leaders-Quadranten noch die Mobile Device Management Lösungen von

gesehen.

Gartner senkt PC-Prognose wegen Erfolg von Tablet-PCs nach unten


Die Marktforscher von Gartner haben ihre Vorhersage zum PC-Markt korrigiert, und zwar nach unten. Schuld ist neben den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der ungebrochene Erfolg der Tablett-Computer. So soll das PC-Wachstum für 2011 nur noch bei rund 3,8 Prozent statt der ursprünglich prognostizierten 9,3 Prozent liegen. Für 2012 glaubt Gartner an ein etwas stärkeres Wachstum von 10,9 Prozent. Allerdings waren hier ursprünglich 12,8 Prozent vorhergesagt.

Dazu sagte George Shiffler, Research Director bei Gartner:

„Media tablets have dramatically changed the dynamic of the PC market and HP’s decision to rethink its PC strategy simply highlights the pressure that PC vendors are under to adapt to the new dynamic or abandon the market. Vendors‘ tried and true business models are failing as traditional PC functionality is extended to other devices, and users continue to lengthen PC lifetimes. Vendors only seem to be flailing as they look for quick fixes to their problems. Unfortunately, the resulting chaos is just creating more confusion across the entire PC supply chain, impacting sell-in.“

Mit anderen Worten: Die Zukunft ist mobil! Statt PCs erobern Tabletts und andere Geräte, die den PC substituieren, namentlich Smartphones, den Markt. Mit einher geht hierbei natürlich auch die wachsende Popularität cloud-basierter Dienste. Die Verlagerung von Rechner- und Speicher-Funktionen ins Netz macht es den Anwendern leicht auf hohe Prozessor-Leistung, umfangreiche Software-Pakete und lokale Speicherkapazität zu verzichten.

Gartners Hype Cycle für junge Technologien 2011


Der so genannte Hype Cycle bzw. Hype-Zyklus nach Gartner zeigt anhand einer charakteristisch geformten Kurve, in welcher Akzeptanz-und Entwicklungs-Phase sich eine Technologie befindet. Es beginnt mit einem „Technologie-Auslöser“, steigt rasch zum „Gipfel der überzogenen Erwartungen“ auf, nur um sogleich in das tiefe „Tal der Enttäuschungen“ abzustürzen. Dort berappelt es sich aber wieder und begibt sich über den „Pfad der Erleuchtung“ auf das „Plateau der Produktivität“, wo es dann eine allgemein anerkannte Akzeptanz und Verwendung gefunden hat. Diese Systematik wurde übrigens 1995 von der damaligen Gartner-Beratarin und heutigen Vize-Präsidentin Jackie Fenn entwickelt.

Jetzt hat Gartner den alljährlich veröffentlichten Hype Cycle für junge Technologien aktualisiert. Bemerkenswert dabei ist, dass sich demnach Cloud Computing gerade auf den Weg ins „Tal der Enttäuschung“ aufmacht, wohingegen virtuelle Welten (kann sich noch jemand an Secondlife erinnern?) gerade auf dem Sprung in Richtung Normalität sind.

Tipp: Mit einem Klick auf die Grafik bringen Sie eine vergrößerte und damit besser lesbare Version des Diagramms auf den Schirm.

Hype cycle Emerging Technologies (Grafik: Gartner)

Gartner-Studie: BI-Software häufig unzureichend


Eine neue Studie von Gartner bringt für die BI-Software-Branche erschreckende Erkenntnisse ans Tageslicht: Weniger als 30 Prozent der Anwender nutzen die Business-Intelligence-Lösung ihrer Firma! Die Gründe dafür sind

  1. die komplizierte Bedienung,
  2. lange Reaktionszeiten,
  3. und – ein Schlag ins Gesicht der Branche – die unzureichende Relevanz der ausgegebenen Ergebnisse.

Eine Kritik, die jeder, der schon einmal vor so einem System gesessen ist zumindest teilweise nachvollziehen kann. Nachdenklich sollte jeden Software-Herstellr auch das folgenden Zitat machen:

Gartner analysts said people’s experience of interacting with Internet-powered technologies changes their expectations of IT. BI users want to be able to just pick up and use the technology — they don’t want to have to read the manual. This places a high degree of importance on the human/computer interaction aspects of BI product and deployment design.

PC-Absatz: Wachstum schwächt sich ab


Jammern auf hohem Niveau: Sowohl die Marktforscher von Gartner, als auch deren Kollegen von IDC bescheinigen der PC-Branche ein zwar gesunkenes, aber dennoch unverkennbares Wachstum. Während Gartner für das zweite Quartal 2011 von einem Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal von 2,3 Prozent spricht, kommt IDC für den gleichen Zeitraum auf 2,6 Prozent. Allerdings attestieren beide Marktforschungsfirmen, dass das Wachstum vorrangig in den Schwellenländern generiert wird, während die Zahlen in den Industriestaaten der ersten Welt eher rückläufig sind.

Weltweite sehen beide Unternehmen die Rangliste der PS-Hersteller identisch: 1. Hewlett Packard (HP), 2. Dell, 3. Lenovo, 4. Acer, 5. Asus und 6. Toshiba (nur von Gartner erfasst). Für EMEA sieht die Gartner-Analyse folgendermaßen aus:

Ergänzend dazu gibt IDC noch folgende Analyse:

The EMEA PC market continued to contract in 2Q11, in line with IDC’s forecast, as sustained high levels of inventory prevented stronger sell-in, particularly in Western Europe, where budget cannibalization from media tablets and smartphones continued to contribute to weak consumer demand and slow stock depletion.

Nicht ermittelt wurde leider, ob und wie sich Smartphones und Tabletts wie das iPad auf die Kaufentscheidung von Unternehmen und Organisationen auswirken.