20 Jahre digitaler Mobilfunk in Deutschland und etwas mehr


Diese Woche prallen gleich zwei wichtige Jubiläen der Mobile-Branche zusammen. Zum einen feiert die Telekom 20 Jahre digitaler Mobilfunk in Deutschland, zum anderen ging – ob Sie es glauben oder nicht – vor fünf Jahren das erste iPhone über den Ladentisch. Hätten Sie gedacht, das uns das iPhone, dank des damals radikal neuen App-Store-Konzepts quasi der Grundstein der heutigen Mobile-IT, schon ein Viertel des langen Weges des modernen Mobilfunks begleitet?

Wie auch immer, Zeit die Entwicklung des digitalen Mobilfunks Revue passieren zu lassen. Eine hübsche Infografik dazu hat freundlicherweise die Deutsche Telekom parat:

Weiterlesen

Nielsen: Marktanteil des Apple iPhone im Dezember deutlich gestiegen


Aktuelle Zahlen von Nielsen belegen wieder einmal die Zugkraft des Apple iPhone. Zwar war auch im Dezember 2011 (US-Markt) Android mit einem Verkaufsanteil von 46,3 Prozent das führende Smartphone-Betriebssystem, allerdings stieg der Anteil von Apple deutlich an. So gaben 44,5 Prozent der Smartphone-Käufer im Dezember an, sich für ein iPhone entschieden zu haben. Im Oktober waren es lediglich 25,1 Prozent. Erstaunlich gering ist dabei allerdings der Marktanteil des im Herbst auf den Markt gebrachten iPhone 4s. Lediglich 57 Prozent der befragten iPhone-Käufer gaben an, sich für dieses Modell entschieden zu haben. Offenbar haben die nach wie vor verfügbaren Vorgängermodelle iPhone 4 dank deutlich günstigerer Zuzahlungs-Preise nichts an ihrer Attraktivität verloren.

Das iPhone von Apple ist auch im dritten Quartal 2011 das meistverkaufte Smartphone in den USA


Die Marktforscher von „The NPD Group“ haben aktuelle Zahlen zu Smartphone-Verkäufen in den USA vorgelegt. Trotz des an sich ungebremsten Höhenflugs von Android ist und bleibt das iPhone von Apple auch im dritten Quartal 2011 das meist nachgefragte Smartphone. Dabei ist in den Zahlen das aktuelle iPhone 4s noch gar nicht vollständig berücksichtigt, da es erst Mitte Oktober in den Verkauf gelangte. Die Rangfolge sieht laut „The NPD Group“ demnach so aus:

  1. Apple iPhone 4 (iOS)
  2. Apple iPhone 3GS (iOS)
  3. HTC EVO 4G (Android)
  4. Motorola Droid 3 (Android)
  5. Samsung Intensity II (eigenes OS)

Ebenfalls interessant: Der Durchschnittspreis für Smartphones ist in den USA im vierten Quartal in Folge gesunken und liegt jetzt 135 US-Dollar.

Steve Jobs


Gestern hat die IT-Branche einen ihrer wichtigsten Akteure verloren: Apple-Gründer und Vordenker Steve Jobs ist seinem Krebsleiden erlegen. Man muss nicht groß darüber rätseln, wie wichtig Steve Jobs für die Branche war. Apple II, NeXT  und die diversen Macs revolutionierten mehrmals den PC-Markt. Dem nicht genug, krempelten iPod, iTunes-Store und Pixar den Unterhaltungsmarkt um und schließlich nicht zu vergessen das iPhone und iPad, die das Mobile-IT-Segment neu definierten. Selbst in Marketing und Vertrieb hinterließ Steve Jobs seine Spuren. Sei es mit diversen Apple-Werbespots und Kampagnen (1984, Think Different, oder Get a Mac), sei es mit den ikonischen Apple Stores.

Was nur wenige wissen ist, dass er tatsächlich persönlich an vielen Innovationen beteiligt war. So listet ihn die New York Times als Mitentwickler bei immerhin 317 Apple-Patenten auf.