Kreativität der Mobile-Nutzer und Mehrwert für Unternehmen: Interview zur Communication World


Communication World 2011

Die Communication World wirft ihre Schatten voraus. Für die Trends-Rubrik der IT-Fachpublikation Mobile Business hat sich Manfred Salat, Projektleiter IT-Messen und Kongresse, Messe München, den Fragen der Redaktion gestellt. Wir veröffentlichen die Antworten in Auszügen.

– Über das Konzept der Communication World:

Ganz klar geht es uns darum, den Besuchern, sowohl im Ausstellungs- als auch im Kongress-Teil maximalen Nutzwert zu bieten. Uns ist wichtig, dass die Besucher (und natürlich auch die Aussteller) etwas mit nach Hause nehmen. Seien es wertvolle Informationen, ein besonderes Know-how oder wertvolle Kontakte. Nicht zu vergessen: Viele Vorträge im Kongress-Programm und auf der offenen Bühne im Forum dienen dazu, von den Erfahrungen anderer profitieren zu können. Zum Beispiel ist eine sehr interessante Keynote eines großen IT-Unternehmens in Vorbereitung, bei der anschaulich gezeigt wird, wie dessen IT-Abteilung die durch den Mobil-Boom verursachte Heterogenität bei den Endgeräten effektiv meistert ohne die Daten-Sicherheit zu gefährden und die Kosten dennoch im Griff zu behalten. Das sind Erfahrungen und Learnings, die jedem Unternehmen viel Zeit, Geld und vor allem Nerven sparen.

Manfred Salat, Projektleiter IT-Messen und Kongresse, Messe MünchenÜber die Gestaltung der Veranstaltung und das Programm für Besucher des Kongresses und der Messe:

Grundsätzlich ist die Veranstaltung zweigeteilt. Es gib einen Kongress- und einen Ausstellungs- bzw. Messeteil. Wir haben das schon im letzten Jahr sehr erfolgreiche Konzept für dieses Jahr noch einmal verfeinert und optimiert. Im nun deutlich größeren Ausstellungsteil erwarten den Besucher viele praxisnahe Lösungen rund um die Mobile IT. Außerdem finden dort die Keynotes statt. Zudem können sich Besucher im offenen Forum Diskussionsrunden, interessante Vorträgen und Präsentationen ansehen.

– Über die gemeinsame Erarbeitung der Themen mit Unternehmen, Anbietern und Partnern:

Zum einen haben wir natürlich eine Reihe von Spezialisten im Haus, die große Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Kongressen und Messen haben. Zusätzlich haben wir für die Communication World aber auch noch einen Programmbeirat gebildet, der uns mit wertvollem Input versorgt und wertvolle Kontakte in die Branche hat. In diesem sitzen Vertreter der Keyplayer der Mobile-IT. Etwa von SAP, Oracle, T-Systems, Microsoft und weiteren kleinen und großen Unternehmen. Aber auch Vertreter des bayerischen Wirtschaftsministeriums und von diversen Verbänden, etwa des Münchner Unternehmer Kreises IT (MUK-IT) oder des bayerischen Clusters für Informations- und Kommunikationstechnologie (BICCnet).

Über den Markt für mobile Lösungen:

Es ist auf der einen Seite jetzt schon ein großer, etablierter Markt. Auf der anderen Seite deuten alle Indikatoren darauf hin, dass wir auf Jahre hinaus vor einem unglaublichen Wachstum der Mobile-Branche stehen. Obwohl der Markt für PCs noch schwach wächst, wird er von den sogenannten Connected-Mobile-Devices, also den internetfähigen Mobilgeräten wie Smartphones und Tablet-PCs bald deutlich übertroffen werden. Diese Geräte finden dabei nicht nur in private Haushalte Eingang, sondern auch massiv in Unternehmen und öffentliche Verwaltung. Und dafür braucht es nun mal intelligente Lösungen. Die Communication World ist dafür genau die richtige Plattform.

Über die Nachfragesituation seitens der Mobile-Anwender und das Potential für Business-Kunden:

Bei den Anwendern sind es ganz klar die vielen neuen schicken Smartphones und Tablet-PCs. Schnell merken die Käufer dieser Devices, dass hinter den neuen Bedienkonzepten weit mehr als nur Spielerei steckt, sondern tatsächlich auch Nutzwert und Effektivität. Deshalb wollen sie die Geräte auch im Arbeitsumfeld nutzen. Für Unternehmen ergeben sich daraus viele neue Möglichkeiten. Sei es in der Unternehmensführung und Prozess-Steuerung, sei es bei der Kommunikation mit Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Kunden. […]

Spannendes Programm auf der offenen Bühne der Communication World 2012


Langsam aber sicher steht das Programm der kommenden Communication World 2012. Auch dieses Jahr hat sich die Messe München in Zusammenarbeit mit dem Programmbeirat ein spannendes und informatives Kongress-Programm ausgedacht.

Doch auch wer kein Ticket für den Kongress löst, sondern nur den Ausstellungs- beziehungsweise Messeteil besuchen möchte, kann sich auf ein spannendes Vortrags- und Diskussions-Programm freuen.

Denn, wie im letzten Jahr wird es auch dieses mal wieder eine zentrale, für alle zugängliche, Messebühne geben. Neben den Keynotes und der Eröffnungsrede des bayerischen Staatsministers für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Manfred Zeil, erwartet die Besucher dort zusätzlich ein sehenswertes Programm.

Die Spannweite der Themen reicht dabei von der „praktischen Anwendung und Erfahrung aus Unternehmenssicht mit der mobilen Cloud“, über „ganzheitliche Mobilitätsstrategien für Unternehmen“ bis hin zu den Chancen, die sich für Unternehmen durch die neuen Internet-Top-Level-Domains wie etwa „.bayern“ ergeben.

Ein besonders Highlight auf der offenen Bühne sind jedoch die so genannten „Futurepanels“, die an beiden Veranstaltungstagen jeweils ab 13:30 Uhr statt finden. Es geht dabei um das spannende und uns alle betreffende Thema „Stadt der Zukunft“, in der Presse auch gerne „Urbanisation 2.0“ genannt. Dabei diskutieren namhafte Wissenschaftler und Vertreter von IT-Unternehmen wie „Kommunikation & Mobilität in den Ballungsräumen der Zukunft“ aussehen wird oder was „Smarter Cities – Mobile Public Services für den Bürger von Morgen“ bedeuten.

Es lohnt sich also, mal bei der kommenden Communication World vorbei zu sehen!

Neues rund um die Communication World 2012


Es gibt Neuigkeiten zur kommenden Communication World 2012, die vom 9. bis 10. Oktober in München statt finden wird. So wird laut aktueller Pressemitteilung der Kongress-Teil der CCW die folgenden Themen umfassen:

  • Mobile Technologien & Strategien
  • Mobile Lösungen für Unternehmen und Mitarbeiter
  • Mobile Lösungen zur Kundenansprache
  • Mobile Branchen-Lösungen für die Bereiche Automotive, Handel sowie Public Services

Den Abschluss des Kongresses wird eine Diskussionsrunde mit CIOs namhafter Unternehmen bilden, die über ihre Erfahrungen bei der Einführung und dem Einsatz mobiler Lösungen im eigenen Unternehmen berichten. Angesichts des gegenwärtigen Mobile-Booms in den Unternehmen fast schon eine Pflichtveranstaltung für alle Interessierten.

Deutlich ausgebaut wird der Messe-Teil der CCW. In diesem Jahr ist für die gewohnt praxisnahe Präsentation mobiler IT-Lösungen im Münchner M,O,C, gleich eine ganze Halle reserviert. Ergänzt wird die Ausstellung durch ein kurzweiliges Bühnenprogramm, das Spezialthemen abdeckt wie zum Beispiel rechtliche Aspekte bei der Anbindung mobiler Endgeräte und Zukunftsszenarien bestimmter Branchen.

Auch die Eintrittspreise stehen fest: Das Tagesticket für die Messe kostet 20 Euro, für den Kongress – bei Buchung bis 31.August 2012  – 98 Euro. Letzteres beinhaltet auch den Besuch der Messe. Besucher, die über einen Aussteller zur Messe eingeladen werden, können diese kostenfrei besuchen.

CCW (Foto: Messe München)

Communication World in München


Es ist so weit, am 11. und 12 Oktober öffnet die Communication World im Münchner M,O,C, ihre Pforten. Unterstützt wird die Veranstaltung beispielsweise von HTC Germany, Qualcomm CDMA Technologies, Telefónica Germany und der Stabsstelle des IT-Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung. Neben der Präsentation ihres Produkt- bzw. Dienstleistungsportfolios, beleuchten die Unternehmen im Konferenzteil die Herausforderungen und Chancen mobiler Kommunikation in Unternehmen. Insgesamt stehen den Teilnehmern über 70 Vorträge zur Auswahl.

Dazu Manfred Salat, Projektleiter IT Messen und Kongresse der Messe München GmbH:

„Wir freuen uns über die Beteiligung von mehr als 30 namhaften Sponsoren, die sich auch als Aussteller vor Ort präsentieren und mit ihrem Know-how und ihrer Expertise den Teilnehmern der Communication World die Herausforderungen und Chancen mobiler Kommunikation in Unternehmen vorstellen“.

Und André Lönne, Executive Director DACH bei HTC Germany ergänzt:

„Mit der Communication World schafft die Messe München eine neue und vielversprechende Plattform für die ITK-Branche. Für HTC bietet sich auf der Kongressmesse die Chance, seine Mobile-Lösungen für Unternehmen darzustellen und neue Kunden zu gewinnen.“

Die Eröffnungs-Keynote mit dem Titel „Mobile Enterprise – Wie die mobile Kommunikation unser Geschäftsleben revolutioniert“ wird Johannes Pruchnow halten, Geschäftsführer für den Business-Bereich bei Telefónica Germany.

Weitere teilnehmende Unternehmen sind Alcatel-Lucent, Dell, Extricom, F-Secure, IBM, Materna, Microsoft, Oracle, Ruckus Wireless, SAP Deutschland, Siemens Enterprise Communications, Symantec, und T-Systems. Sie stellen in insgesamt 76 Vorträgen neben den technischen Aspekten auch mobile Lösungen für Mitarbeiter und Lösungen der mobilen Kundenansprache vor. Außerdem werden Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Branchen präsentiert. Highlights bilden am ersten Veranstaltungstag Beiträge zur Zukunft der Netze, mobile Cloud und Collaboration, mobile CRM, mGovernment sowie Vorträge aus dem Automotive-Bereich.