Mobile IT und BYOD: Einheitscomputer bremsen die Produktivität


Unternehmen BYOD Mobile Geräte

Die Unternehmens-IT steht vor grundsätzlichen Änderungen: Viele Mitarbeiter arbeiten heute lieber mit dem eigenen Notebook oder Tablet als mit firmeneigener Hard- und Software. Der Grund: Mit vertrauten Systemen arbeiten sie produktiver, und dank Cloud-Computing können sie immer und überall auf Unternehmensdaten zugreifen.

Laut Microsoft erwartet vor allem „die junge Generation ab etwa Jahrgang 1980, die mit digitalen Medien und Computern aufgewachsen ist“, von ihren Arbeitgebern, dass sie nicht durch „unnötige Vorschriften und langweilige Einheitscomputer in ihrer Begeisterung für ihren Job gebremst, sondern wie selbstverständlich unterstützt und gefördert werden.

Laut einer Studie (PDF-Download)  im Auftrag von Dell bieten rund zwei Drittel der deutschen Unternehmen bereits die Möglichkeit zum „Bring your own Device“ (ByoD) für betriebliche Aufgaben. Durchgeführt wurde die Analyse vom Münchner Marktforschungsinstitut TNS-Infratest, das 328 IT-Verantwortlichen in deutschen Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchen befragte. Die Ergebnisse: Nutzer in 53 Prozent der Unternehmen, in denen private, mobile Systeme tatsächlich im Einsatz sind, greifen damit auch auf Unternehmensanwendungen wie SAP, Microsoft Dynamics oder Oracle zu. Und 45 Prozent der Unternehmen bestätigen dadurch eine Produktivitätssteigerung.

Doch obwohl der Einsatz privater Mobilgeräte in vielen Unternehmen längst eine Tatsache ist und die Risiken nicht unbekannt seien, verzichte man in der Mehrzahl der Fälle darauf, deren Einsatz unternehmensweit und in Einklang mit den Compliance-Vorgaben zu organisieren – eine gefährliche Strategie.

Wie die Hürden in Sachen ByoD sicher genommen werden, zeigt die Communication World 2012 – sowohl auf der Messe als auch in Kongressvorträgen. Denn: „Die Welt von heute ist mobil: Ständige Erreichbarkeit, Flexibilität und Aktualität erfordern moderne, nutzerorientierte Software-Lösungen über alle Endgeräte hinweg, mit vielen vernetzten Services, die immer, überall und sofort in allen Geschäftsprozessen verfügbar gemacht werden können. Das wird zum zentralen Erfolgsfaktor für Unternehmen. Die Communication World zeigt praxisnah und kundenorientiert, wie die Herausforderungen der mobilen Welt erfolgreich gemeistert werden können“, so ein Unternehmenssprecher der Software AG.

Advertisements

Smart Mobile Award 2012: Nominierungsphase für IT-Business und Start-ups gestartet


Smart Mobile Award Start-up Facebook

Jetzt geht’s los: Katja HesselStaatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, hat die Bewerbungsphase für den Smart Mobile Award gestartet. Der Preis wird anlässlich seiner Premiere an Unternehmen der Kategorien Business und Start-up vergeben. Die Preisverleihung findet am 9. Oktober 2012 anlässlich der Communication World in München statt.

In der Kategorie Business zeichnet eine Fachjury mobile innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsprozesse aus, die bereits am Markt verfügbar sind bzw. eine wirtschaftliche Relevanz erreicht haben.

Logo Smart mobile Award Start-upIn der Kategorie Start-up werden innovative, mobile Lösungen im Business-Umfeld gewürdigt, die von jungen Unternehmen und Start-ups realisiert wurden. Die Bewerbungsphase findet auf der Facebook-Seite der Communication World statt. Bewerbungen können bis 16. September 2012 eingereicht werden. Die Vorauswahl über die Nominierung trifft dann ebenfalls eine Fachjury. Anschließend können alle Facebook-Nutzer am finalen Voting über den Gewinner des Start-up-Awards abstimmen.

Partner des Awards sind das Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, der Messe München und Bayern Online sowie das bayerische Cluster für Informations- und Kommunikationstechnologie – kurz BICCnet – Becker. Joerges. agile communication., IDG Tech Media und Weptun.

Staatssekretärin Katja Hessel sagte zum Auftakt:

Wir als Bayerische Staatsregierung stellen die Weichen für das digitale Zeitalter. Dazu fördern wir massiv den Ausbau der Hochgeschwindigkeits-Infrastruktur. Im globalen Trend sind derzeit intelligente Netze mit intelligenten Anwendungen die große Herausforderung. Der High-Tech-Standort Bayern bietet ideale Ausgangsbedingungen für eine Vorreiterrolle. Deshalb wollen wir die Entwicklung von erfolgreichen mobilen Geschäftsanwendungen mit der Auslobung des Smart Mobile Award unterstützen. Mit dem ‚Smart Mobile Award’ soll gleichzeitig der High-Tech- und Wirtschaftsstandort Bayern als Austauschplattform für die Entwicklung von mobilen Anwendungen gestärkt werden, Im Freistaat entstehen mobile, marktfähige Businessanwendungen in den Leitmärkten der Zukunft. Dazu zählen Energie, Finanzen, Automotive, Logistik, Medizin und Medien.“

Manfred SalatProjektleiter IT-Messen und Kongresse bei der Messe München, freut sich auf den neuen Technologie-Wettbewerb:

„Viele Innovationen von Start-ups werden in der Industrie eingesetzt. Um etablierten Unternehmen und jungen Gründern im Bereich Mobile IT die Kontaktaufnahme zu ermöglichen, möchten wir den Einstieg erleichtern. Für die Präsentation neuer Projekte und Produkte ist die Communication World die ideale Plattform. Wir freuen uns, dass mit dem Smart Mobile Award eine neue, attraktive Verbindung zwischen Partnern der Wirtschaft, dem Freistaat Bayern und der Messe München geschaffen worden ist.“

Direkt weiter zur Bewerbung für den Smart Mobile Award – Kategorie Business

Weiter zur Einreichung zum Smart Mobile Award – Kategorie Start-up auf Facebook

Neuer „start me up“ Gemeinschaftsstand lässt junge Unternehmen auf der Communication World glänzend auftreten


Communication World App Lab

Gute Nachrichten für interessierte Start-ups, die ihren Schwerpunkt in der Mobile IT-Branche oder geschäftliches Interesse daran haben: Auf der Communication World 2012 im Oktober errichten wir den start me up Gemeinschaftsstand mit besonders attraktiven Features für junge Unternehmen.

Da der Markt für mobile Anwendungen in Unternehmen noch relativ jung ist und sich im Aufbau befindet, gibt es verhältnismäßig viele kleine Unternehmen. Mit dem „start me up“Gemeinschaftsstand bieten wir zehn Start-up-Unternehmen die kostengünstige Möglichkeit, sich auf der Communication World 2012 Fachmesse zu präsentieren.

Jetzt für start me up anmelden! (PDF)

Die Beteiligung umfasst eine Reihe attraktiver Leistungen für alle Unternehmen, die frisch in der IT-Branche unterwegs sind. Damit Start-ups mehr Budget für die Entwicklung neuer Ideen, cooler Apps und mobile Lösungen, zum Beispiel zur Optimierung von Geschäftsprozessen, für Marketing oder Vertrieb bleiben, haben wir alle wichtigen Details für einen Messeauftritt zusammengestellt, welche zu einem besonderen Paketpreis angeboten werden.

Communication World start me up MessestandFür den start me up Messeauftritt sind diese Leistungen enthalten:

  • Arbeitsplatz
  • Standbau
  • Stromanschluss und Stromverbrauch
  • Internetzugang und WLAN-Router
  • 1 Ausstellerausweis inklusive Catering-Gutscheine (Essen und Getränke) für beide Veranstaltungstage
  • Kostenfreie Gutscheine für Tagestickets zum Besuch der Messe in unbegrenztem Umfang
  • 1 Parkticket für die Tiefgarage vor Ort im MOC Veranstaltungscenter München
  • Tägliche Standreinigung und allgemeine Bewachung

Für den parallel laufenden Communication World Kongress sind in dem Paket diese weiteren Leistungen enthalten:

Der Clou: Der Beteiligungspreis beträgt 750 Euro – inklusive Gebühren (zuzüglich Mehrwertsteuer).

Weiter zu allen Informationen über den start me up Gemeinschaftsstand (PDF-Download, 159 kb)

Damit alle die gleichen Chancen haben, einen der begehrten Plätze zu erhalten, gibt es einige einfache Spielregeln bei der Bewerbung um eine start me up-Fläche:

  • Junge Unternehmen aus Deutschland mit innovativen Business-Lösungen im Bereich Mobile IT
  • Drei bis fünf Jahre am Markt und an der Grenze zur Rentabilität
  • B2B-Anwendungen oder Anwendungen, die für Unternehmen relevant sind
  • Vorraussetzung sind vorhandene Praxisbeispiele, Beta-Versionen oder fertige Konzeptionen

Das Team der Communication World beantwortet gern Fragen und steht für weitere Infos zur Verfügung.

Zum Anmeldungsformular (PDF-Download, 614 kb)

Start-ups aufgepasst: Innovative, mobile IT- Lösungen einreichen und Smart Mobile Award 2012 gewinnen!


Logo Smart mobile Award Start-upViele Innovationen aus dem Start-up-Bereich werden im B2B-Umfeld eingesetzt. Um etablierten Unternehmen und jungen Gründern im Bereich Mobile IT und Telekommunikation die gegenseitige Kontaktaufnahme zu erleichtern, bietet die Communication World als Fachmesse mit ihrem hochkarätig besetzten Kongress eine geradezu ideale Plattform, um Projekte und Produkte zu präsentieren. Um den Einstieg hierbei zu erleichtern, wird erstmals der Smart mobile Award verliehen.

Ab sofort können für den Smart Mobile Award 2012 – Kategorie Start-up die innovativsten Apps und überraschendsten Geschäftsideen im Bereich Mobile Business, welche noch nicht länger als 12 Monate im Einsatz sind, eingereicht werden. Das Unternehmen hinter der eingereichten App, dem Prozess, oder der Lösung sollte nicht älter als 5 Jahre sein und das Produkt sich mindestens in der Betaphase befinden. Alle Start-ups aus dem deutschsprachigen Raum, die diese Anforderungen erfüllen, können ihre Projekte ins Rennen schicken.

Die Ermittlung der Gewinner erfolgt in zwei Phasen: Nach der Phase der Bewerbungsmöglichkeit bis zum 16. September 2012 ermittelt eine fünfköpfige Fachjury aus Agenturen und Unternehmen in Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie die besten Einsendungen zur Abstimmung aus. Anschließend hat das Publikum die Möglichkeit, als Juroren mitzuwirken, indem es über das Web abstimmt und so über die Vergabe des Awards entscheidet. Für alle Einreichungen, die von der Jury ausgewählt wurden, können Nutzer auf Facebook per einem „Gefällt mir“-Klick ihre Stimme abgeben.

Das Produkt mit den meisten Stimmen erhält am Abend des 9. Oktober 2012 (1. Tag der Communication World) vom Stellvertreter des Ministerpräsidenten und Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Martin Zeil den Smart mobile Award 2012 verliehen. Neben der Ehrung winken dem Unternehmen, dessen Produkt die meisten Stimmen erhält, ein Bronze-Ausstellerpaket für die Communication World 2013 inkl. eines 9qm Messestandes und Erwähnung in der Kommunikation der Veranstaltung im Wert von über 5.000 Euro sowie freier Zugang zu allen Veranstaltungen des bayerischen Cluster für Informations- und Kommunikationstechnologie (BICCnet) in den nächsten 12 Monaten.

Der Zeitplan:

  • Bewerbungsphase: bis 16. September 2012 > JETZT BEWERBEN!
  • Voting-Phase: Ende September bis Anfang Oktober 2012 (genauer Zeitraum wird noch bekanntgegeben)
  • Preisverleihung: 9. Oktober 2012

Die Produkte und Projekte können per E-Mail eingereicht werden. Alle Informationen mit den Bewerbungsdetails gibt es auf der Communication World-Website im Bereich Award sowie laufend bei der Communication World auf Facebook.

Der erstmals verliehene Smart Mobile Award wird in insgesamt drei Kategorien vergeben: Neben dem Smart Mobile Award für Start-ups steht die Jury-Auszeichnung des Smart Mobile Award – Kategorie Business sowie der T-Systems Innovation Award 2012 für Studenten.

 – Wir freuen uns auf spannende und innovative Einsendungen!